Die Industrie 4.0 benötigt diverses Zubehör, auf das sich Shops wie der Industrieelektronik Online Shop spezialisiert haben. Aufgrund der Vielfalt ist die klare Produktübersicht extrem wichtig. In der Regel führen die Online-Spezialshops um 5.000 bis 10.000 Artikel von namhaften Markenherstellern.

Um welche Produktkategorien geht es dabei?

Die gängigen Kategorien, in denen Unternehmen der Industrie 4.0 Produkte suchen, sind beispielsweise:

• Sensoriksysteme
• Steuerungs-, Mess- und Regeltechnik
• industrielle Kommunikationstechnik
• Befehls- und Meldegeräte
• Schutztechnik
• Schalttechnik
• Antriebstechnik
• Gehäuse / Schaltschränke
• Industrie-, Arbeitsplatz und Schaltschrankleuchten
• Werkzeuge
• Spannungsversorgung
• Verbindungstechnik

Das ist ein Beispiel für eine mögliche Kategorisierung. Wichtig ist für den Kunden die ausgeklügelte Filterung im Shop, um bei der enormen Produktvielfalt schnell das richtige Teil zu finden.

Bestellungen online

Wie überall im B2C- und B2B-Geschäft lassen sich Teile für die Automatisierungstechnik heute online bestellen. Dabei erhalten die Kunden dennoch einen kompetenten technischen Service. Der Online-Vertrieb senkt die Preise: Sie können um 20 – 25 % unter der UVP liegen, welche die Hersteller vorgeben. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass in vielen Fällen Mengenrabatte für den wirklich sehr starken Tiefpreis nicht nötig sind: Dieser kann schon ab dem ersten Teil ohne Mindermengenzuschlag gelten. Gut aufgestellte Shops betreiben ein eigenes Lager mit mehreren 100.000 Produkten. Das verkürzt wiederum die Versandwege, sodass eine Bestellung oft in 24 Stunden beim Kunden ist. Das minimiert den Stillstand oder Leerlauf in dessen Produktion.

Optimierung von Maschinen durch hochwertiges Zubehör

Maschinen der Industrie 4.0 laufen durch hochwertiges Zubehör deutlich länger. Hinzu kommt die Möglichkeit des sogenannten Retrofittings: Dabei werden vorhandene Maschinen durch neuwertige Automatisierungstechnik optimiert. Dieser Weg ist deutlich kostengünstiger als die Neuanschaffung. Gleichzeitig benötigen auch vorhandene Maschinen im Zuge der Umstellung auf die Industrie 4.0 einen höheren Automatisierungsgrad. Dieser nimmt auch durch die rasanten Fortschritte bei der Signalerfassung zu. Maschinen können damit genauer sowie in höherer Qualität und Quantität arbeiten.

Die Bedeutung elektronischer Baugruppen

Elektronische Baugruppen, die einen großen Teil der Produktpalette im Spezialshop ausmachen, sind ein substanzieller Bestandteil moderner elektronischer Systeme. Häufig werden sehr spezialisierte Baugruppen in kleinen Stückzahlen oder gar als einzelnes Bauelement benötigt. Dieser Fakt ist ein Grund dafür, warum Spezialshops ihren Kunden die günstige Lieferung auch von Einzelkomponenten anbieten, für die sich Mengenrabatte nicht lohnen. Die Vielfalt dieser Baugruppen ist sehr groß. Es kann sich um Zentralbaugruppen (CPUs) handeln, um Managed Switches, um Multifunktionsmessgeräte oder auch um verschiedenste Arten der Sensorensteuerung.