Spam ist in Deutschland ein Begriff für massenhafte Emails die einem ungefragt zugesandt werden. Hätte ich keinen guten Spamfilter, würde ich jeden Tag bestimmt um die 100 Emails bekommen, davon sind etwa 90% jeden Tag Spam E-mails.

Daher habe ich mich dazu entschlossen zu recherchieren, warum Spam Emails überhaupt verschickt werden.

Warum werden Spam Emails versendet …

Spam Emails werden mit Computer-Viren, als Werbemails, von Betrügern oder auch von politischen Gruppierungen versendet. Die Idee hinter eine Spam Email kann also ganz verschieden sein. Es wird als Möglichkeit zur Verbreitung genutzt.

Kann man mit Spam Emails Geld verdienen

Das kann man. Emails zu versenden ist sehr günstig oder sogar oft kostenlos. Natürlich verdient man nicht unbedingt gleich Geld nur weil man 10 Spam Emails verschickt, aber wenn man 1 Mio. Spam Emails verschickt dann lohnt sich schon eine Erfolgsquote von 0,001%. Und das ist wohl auch der Grund für Nutzung der Spam Email.

Woher haben die eigentlich meine Email Adresse?

Webseiten Betreiber sind oft verpflichtet im Impressum oder Ähnliches eine Email Adresse anzugeben, so bekommt man von Webseiten schon mal Adressen kostenlos. Dann gibt es auch andere Webseiten auf denen man kostenlos Email Adressen finden kann z. B. in Foren oder Gästebüchern. Andere Spam Emails werden automatisch durch einen Virus zu Email Adressen auf fremden Rechnern verschickt. Oder es gibt auch noch sogenannte Datenpakete die man im Internet kaufen kann. Dazu gehören oft auch Email Adressen (die Pakete sind übrigens nicht besonders teuer). Gelegentlich werden auch nur Adressen generiert oder auch aufgekauft…

Umgang mit Spam Mails

Einen 100%-tigen Schutz gibt es nicht. Einen Spamfilter kann man in den meisten Emailprogrammen aktivieren und passend einstellen. Das würde ich mir auf jeden Fall mal ansehen. Außerdem kann man Absender sperren oder als Spam markieren, dann landen diese in Zukunft immer gleich im Spam-Ordner. Aber bis es einen kompletten Schutz gibt muss sich die internationale Strafverfolgung soweit entwickeln, das es überhaupt erstmal ein sinnvolles Rechtsmittel gegen Spam Emails gibt. Aber das wird wohl noch dauern.

Spam-Mails blockieren

Spam Emails sind nervig und überflüssig für den Empfänger. Für den Versender ist es eine Methode um Geld zu verdienen und um eine günstige Reichweite zu erzeugen. Und solange es rechtlich möglich ist damit Geld zu verdienen wird es auch Menschen geben die Spam Emails versenden. Also müssen wir genau darauf achten wo wir unsere Email Adresse eintragen und wo nicht. Wichtig ist auch, dass man regelmäßig Spam Emails als “SPAM” in seiner Emailsoftware markiert, ansonsten bekommt man wahrscheinlich immer mehr Spam Emails. Nur bitte NIE auf “Abmelden” klicken. Was auch hilft sind gute Email-Provider, bei denen du verdächtige Emails Ablehnen kannst – so kommt nichts bei dir an. Stelle nur bitte sicher, dass dich Kunden “irgendwie” dennoch erreichen können, ein Impressum mit Telefonnummer als Beispiel! Ich konnte so meine SPAM Mails auf maximal 5 pro Woche (!) reduzieren!